» Zur Anmeldung

Open access und open science

Dr. Jochen Apel und Dr. Martin Nissen

Freier Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen und offene Teilhabe an deren Diskussion haben sich seit dem 19. Jahrhundert als wesentliche Charakteristika der wissenschaftlichen Methodik etabliert. Die Ergebnisse der Forschung sollen unabhängig und intersubjektiv überprüfbar sein - dem Prinzip nach durch Jedermann. Am Ende des Forschungsprozesses erfolgt daher die Publikation mit dem Ziel, der Fachcommunity den Zugang zu den Ergebnissen zu ermöglichen. Doch ist dies genug?
In dem Seminar "Open Access und Open Science“ sollen Voraussetzungen und Perspektiven einer offenen Wissenschaft diskutiert werden. Ausgehend vom Open-Access-Modell für wissenschaftliche Textpublikationen, das mittlerweile zwar fest etabliert, aber dennoch keineswegs das vorherrschende Veröffentlichungsmodell ist, gibt das Seminar einen Überblick über aktuelle Tendenzen und Entwicklungen. Folgende Themen sollen dabei schwerpunktmäßig behandelt werden:
- Open Access für Textpublikationen und Forschungsdaten
- Offene Lizenzen und urheberrechtliche Aspekte
- Open Peer Review und alternative Metriken


Veranstaltungsort

Seminarzentrum D 2, Raum 1, Bergheimer Straße 58, Eingang Fehrentzstraße


Termine

Dienstag, 03.07.2018, 14:00 - 18:00 Uhr


Dozent(in)

Dr. Jochen Apel
Universitätsbibliothek


Zielgruppe


Teilnehmerzahl

Max. 12 Personen

Gebühr

10 €

» Zur Anmeldung