» Zur Anmeldung

Wissenschaftszeitvertragsgesetz - Forschen mit Perspektive?

Immer mehr Zeitverträge mit immer kürzeren Laufzeiten, lange und steinige Karrierewege. Das ist nicht nur unfair gegenüber den betroffenen Wissenschaftler/innen – auch die Kontinuität und damit die Qualität von Forschung und Lehre sind substanziell gefährdet. Mit dem 2007 in Kraft getretenen Wissenschaftszeitvertragsgesetz gilt an Hochschulen und Forschungseinrichtungen ein weitreichendes Sonderarbeitsrecht, das die Befristungspraxis immer weiter verschärft hat. An den Universitäten sind mittlerweile neun von zehn wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen befristet beschäftigt, über die Hälfte der Zeitverträge hat eine Laufzeit von weniger als einem Jahr.
Der Workshop behandelt das Wissenschaftszeitvertragsgesetz und dessen Auswirkungen für Doktorand*innen und Nachwuchwissenschaftler*innen.


Veranstaltungsort

Seminarzentrum D 2, Raum 1, Bergheimer Straße 58, Eingang Fehrentzstraße


Termine

Montag, 23.07.2018, 16:00 - 18:00 Uhr


Dozent(in)

Cendrese Sadiku
GEW


Zielgruppe


Teilnehmerzahl

Max. 36 Personen

Gebühr
Keine

» Zur Anmeldung