» Zur Anmeldung

Professionell Projektanträge konzipieren

Projekte im Forschungs- und Bildungsbereich bieten Nachwuchskräften Berufserfahrung, Qualifizierungsmöglichkeiten und nicht zuletzt die Möglichkeit, den eigenen Arbeitsplatz zu sichern. Für die Universität sind sie von immer zentralerer Bedeutung, denn sie stärken die Drittmittelbilanz und somit die Stellung im nationalen und internationalen Leistungsvergleich der Hochschulen. Zahlreiche Wissenschaftler/innen an Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen arbeiten an Projektanträgen, doch oft fehlen ihnen die entsprechende Vorerfahrung, Möglichkeiten der Unterstützung oder der Austausch mit projekterfahrenen Mitarbeiter/innen.

Dieses Seminar hat zum Ziel, die Antragstellung stärker zu professionalisieren, Tipps und Tricks zu vermitteln und im Endeffekt auch eine höhere Erfolgsbilanz zu erzielen.
In diesem Seminar werden u.a. Themen aufgegriffen wie:
• Dos and Don’ts der Antragstellung
• Wie wird aus meiner Idee ein perfektes Konzept?
• Die Rolle der Gutachter - Antragssprache
• Förderpolitik
• Wo erhalte ich weitere Informationen und Unterstützung?

Die wichtigsten Aspekte der Antragsgestaltung werden an Beispielen erklärt und Schritt für Schritt besprochen. Bitte bringen Sie Ihre Projektidee, für die Sie perspektivisch einen Antrag schreiben möchten, mit! Das Projekt bietet die Möglichkeit, diese zu diskutieren und in Arbeitsgruppen weiterzuentwickeln.


Veranstaltungsort

Seminarzentrum D 2, Raum 3/Gruppenraum 1, Bergheimer Straße 58A, Eingang Fehrentzstraße


Termine

Montag, 16.07.2018, 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag, 17.07.2018, 09:00 - 17:00 Uhr


Dozent(in)

Iris Löhrmann


Zielgruppe


Teilnehmerzahl

Max. 12 Personen

Gebühr

30 €

» Zur Anmeldung