» Zur Anmeldung

Wissenschaftszeitvertragsgesetz und TV-L

Wissenschaftliche Mitarbeitende an der Hochschule sind einer Vielzahl von arbeitsrechtlichen Regelungen unterworfen, über die oft Unsicherheit besteht. Neben grundlegenden arbeitsrechtlichen Fragen informiert das Seminar über die Möglichkeiten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz an der Hochschule zu beschäftigen. Folgende Fragen werden beantwortet: Wie lange kann ich an der Hochschule befristet tätig sein? Ist eine Drittmittelbeschäftigung nach Ablauf der 12- bzw. 15-Jahreshöchstbefristung möglich und wie wirken sich Kinderbetreuungszeiten auf mein befristetes Arbeitsverhältnis aus?
Der zweite Themenblock behandelt den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) an den Hochschulen und die damit verbundenen vielfältigen Fragen und Folgen. Besonderes Augenmerk gilt den wissenschaftsspezifischen Regelungen des TV-L. Im Rahmen des TV-L gewinnen Fragen an Bedeutung wie: Eingruppierungssystematik, Anerkennung von Vordienstzeiten sowie individuelle Vergütungsmöglichkeiten. Das Seminar richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ebenso wie an Mitarbeitende der Hochschulverwaltungen.


Veranstaltungsort

Seminarzentrum D 2, Raum 3, Bergheimer Straße 58, Eingang Fehrentzstraße


Termine

Dienstag, 11.02.2020, 10:00 - 17:00 Uhr


Dozent(in)

Dr. Vanessa Adam
Deutscher Hochschulverband

Dr. Ulrike Preißler
Deutscher Hochschulverband


Zielgruppe


Teilnehmerzahl

Max. 25 Personen

Gebühr

15 €

» Zur Anmeldung