» Zur Anmeldung

Interkulturelle Kompetenz an der Hochschule – Hintergründe zu kulturellen Unterschieden zwischen Syrern und Deutschen

Das Seminar „Interkulturelle Kompetenz an der Hochschule“ richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden der Universität Heidelberg. Das Seminar wird gemeinsam mit einem syrischen Dozenten durchgeführt.
In dem Seminar werden einleitend Grundlagen zu interkultureller Kompetenz und diversity management vorangestellt. Im zweiten Schritt werden Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Lebensbereichen herausgearbeitet, in denen uns kulturelle Unterschiede zu syrischen Zuwanderern auffallen. Zu Tage tretende Gegensätze und Missverständnisse werden dann zunächst aus deutscher Perspektive beleuchtet und anschließend aus arabischer. Ziel ist hier zum einen, die Sichtweise von syrischen Zuwanderern auf interkulturelle Gegensätze kennen zu lernen und andererseits zu differenzieren zwischen tatsächlichen Unterschieden, Missverständnissen und versteckten Gemeinsamkeiten zwischen Menschen aus dem arabischen Kulturkreis und der deutschen Gesellschaft.
In einem dritten Schritt werden Erklärungsmuster von kulturellen Unterschieden herausgearbeitet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Bereich der Kommunikation. Gegensätzliche und ähnliche Kommunikationsmuster werden verglichen und anhand von Praxisbeispielen erläutert. Hier geht es nicht mehr darum, kulturelle Unterschiede nur kennen zu lernen, sondern die zugrunde liegenden Mechanismen, Erwartungshaltungen und Prägungen zu beleuchten. Es werden Modelle zu interkulturellen Unterschieden vorgestellt, um die kulturellen Prägungen im arabischen und im deutschen Sprachraum einordnen und vergleichen zu können. Klassische Gegensätze wie z.B. Kollektivistisch vs. Individualistisch, Beziehungsorientiert vs. Sachorientiert, „monochron“ vs. „polychron“ u.a. werden vorgestellt und auf ihre Übertragbarkeit für die Arbeit mit Geflüchteten aus dem arabischen Kulturkreis hin geprüft. Hier werden auch Unterschiede zu anderen Kulturräumen, z.B. im amerikanischen, südeuropäischen oder asiatischen Raum deutlich.
Abschließend sollen Handlungsempfehlungen erarbeitet werden, in welcher Weise es gelingen kann, Missverständnisse zu klären oder zu vermeiden, „Kommunikationsfallen“ zu umgehen und kulturelle Integration zu ermöglichen.


Veranstaltungsort

Internationales Wissenschaftsforum, Hauptstr. 242, 69117 Heidelberg, Workshopraum


Termine

Donnerstag, 28.11.2019, 09:00 - 16:00 Uhr


Dozent(in)

Gerd Hachmöller
SPIEGEL online

Samer Tannous
SPIEGEL online


Zielgruppe


Teilnehmerzahl

Max. 20 Personen

Gebühr

15 €

» Zur Anmeldung